Warum Psychotherapie?


Wenn Sie an einer Belastungs- und Leidensgrenze angelangt sind und spüren, dass es wie bisher nicht mehr weitergehen kann und soll, Sie sich eingestehen, dass Sie etwas an Ihrem bisherigen Leben ändern WOLLEN … dann ist eine Psychotherapie absolut sinnvoll und zielführend.


Wer bin ich eigentlich und was will ich eigentlich in diesem und von diesem Leben? Stellen Sie sich gerade diese Frage? Ist die Antwort gerade ein Fragezeichen?

Wenn dies bei Ihnen der Fall sein sollte und Sie sich in einer Lebenskrise befinden, möchte ich Sie als Heilpraktiker für Psychotherapie aktiv dabei unterstützen, neue Perspektiven, eine klarere Sicht nach vorn und ein bewusstes Handeln zu erlangen.

Denn nur wenn ich Herr/Frau meines Handelns bin, kann ich mein Leben auch lenken und genießen.

Verständnis für sich selbst erlangen!


Psychotherapie ist dann deshalb sinnvoll, weil Sie sich während der Sitzungen in einem sicheren Raum die Zeit dafür nehmen, sich tiefer und bewusster und mit meiner Unterstützung auf Ihre Probleme und sich selbst einzulassen. Sie werden dabei ein tieferes Verständnis für sich Ihre Sorgen erlangen und sich besser akzeptieren. Mit Achtsamkeit werden wir gemeinsam erarbeiten, wann und warum Sie sich regelmäßig selbst im Weg stehen und warum Ihr Kopfkino in bestimmten Momenten immer wieder wie von Geisterhand anspringt, getriggert wird und Ihr Potential einschränkt. Dies werden die ersten Schritte zu einem tieferen Verständnis Ihrer selbst sein.

Im Zuge einer Psychotherapie geht es meiner Meinung nach nicht darum, etwas „wegzumachen“, sondern darum, sich den Problemen und Missständen zu stellen, sich ihnen zu nähern, sie und sich zu verstehen, damit zu arbeiten, sich damit zu arrangieren, um daraus inneren Frieden, Zufriedenheit und das Ausschöpfen der eigenen Fähigkeiten zu erlangen.

 

<< Man muss die Welt nicht verstehen, man soll sich darin zurechtfinden – Albert Einstein >>


Nichts ist kaputt!


Ich habe Probleme mit dem Wort „Heilen“, denn das impliziert bei mir den Gedanken, dass vorher etwas kaputt sein ist. Meiner Meinung nach ist aber selten etwas kaputt, sondern eher fehl justiert oder aus dem Ruder gelaufen. Häufig sollten Glaubenssätze, innere Werte und Gewohnheiten auf den Prüfstand gestellt, hinterfragt und gegebenenfalls neu angepasst werden. Das passiert oft viel zu selten. Dies geschieht natürlich viel einfacher, wenn ich Sie dabei als Therapeut fachkundig unterstütze.